Welche Fähigkeiten und Interessen brauche ich für ein Studium an der HfG?

Du bist neugierig, kannst analytisch denken und komplexe Sachverhalte durchschauen? Dein Hauptinteresse gilt der Gestaltung, bei der der Mensch im Mittelpunkt steht? Du kannst gestalterische Probleme erkennen, ob bei industriell gefertigten Gegenständen, in der visuellen Kommunikation oder im Umgang mit interaktiven Anwendungen? Und du willst Lösungsansätze professionell visualisieren und realisieren? Dann bist du bei uns genau richtig!

Ist die HfG eine staatliche Hochschule?

Ja, die Hochschule für Gestaltung ist eine staatliche Hochschule. Alle Studiengänge sind akkreditiert.

Gibt es an der HfG Studierengebühren?

Wir sind eine staatliche Hochschule, daher fällt pro Semester lediglich der Verwaltungskostenbeitrag von 131 Euro an. Baden-Württemberg hat zum Wintersemester 2017-2018 für Studierende, die zum Zweck des Studiums von außerhalb der EU einreisen, 1.500 Euro Studiengebühren pro Semester eingeführt. Diese fallen zusätzlich zum Verwaltungskostenbeitrag an. Wird das Masterprogramm als Zweitstudium absolviert, fallen 650 Euro Studiengebühren zusätzlich zu dem Verwaltungskostenbeitrag pro Semester an.

Ich suche einen kreativen Studiengang. Aber muss ich
richtig gut zeichnen können?

Zeichenkenntnisse, sodass ein Baum oder Porträt wirklichkeitsgetreu wiedergegeben werden können, setzen wir nicht voraus. Du solltest ein Gefühl für räumliche Verhältnisse haben und deine Ideen zeichnerisch skizzieren können. Deine Kreativität ist gefragt, wenn du gestalterische Lösungen für aktuelle und künftige Probleme suchst und findest.

Muss ich für Interaktionsgestaltung oder Internet der Dinge programmieren können?

Programmierkenntnisse setzen wir nicht voraus. In den ersten Semestern lernst du die notwendigen Programmiersprachen. Außerdem bietet die HfG kostenlose Tutorien an, in denen du dein Grundwissen vertiefen kannst.

Kann ich auch ohne Abitur an der HfG studieren?

Du musst für ein Studium die Fachhochschulreife, die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, eine gleichwertige Hochschulzugangsberechtigung oder eine besondere Begabung vorweisen können.

Muss ich ein Vorpraktikum oder bereits eine Ausbildung absolviert haben?

Nein. Für ein Studium im Bereich Produktgestaltung sind z.B. handwerkliche Kenntnisse von Vorteil, aber keine Zulassungsvoraussetzung. Die Werkstattleiter der HfG bieten Einführungskurse für alle Bereiche wie Holz-, Metall oder Kunststoffverarbeitung an und beraten dich bei deinen Projektarbeiten. In der Materialbibliothek bekommst du zudem einen umfassenden Überblick zu Werkstoffen, aus denen du deine Prototypen und Produkte herstellen kannst.

Wie bewerbe ich mich für ein Bachelorstudium?

Bis zum 15. Mai bzw. 15. November müssen deine Bewerbungsunterlagen bei uns eingegangen sein. Im Juni bzw. Dezember findet eine eintägige Eignungsprüfung an der HfG statt.

Gibt es an der HfG auch Designstudiengänge ohne Mappe?

Für die Interaktionsgestaltung und Internet der Dinge benötigst du keine Mappe, sondern bereitest eine Aufgabe vor, die vier Wochen vor der Eignungsprüfung gestellt wird. Die Aufgabe stellst du Professoren und akademischen Mitarbeitern im Rahmen der Eignungsprüfung vor.

Für Kommunikationsgestaltung und Produktgestaltung benötigst du eine Mappe mit 12-15 Arbeitsproben und einer vorab gestellten Aufgabe, deren Thema wir vier Wochen vor der Eignungsprüfung veröffentlichen. Die Arbeitsproben sollen den Bezug zum gewählten Studiengang erkennen lassen. Die Mappe bringst du zur Eignungsprüfung mit und stellst sie vor.

Wie läuft der Tag der Eignungsprüfung ab?

Die Eignungsprüfung für alle Bachelorstudiengänge besteht zum einen aus gestalterischen Aufgaben, für die du in der Regel fünf Stunden Zeit hast. Zum anderen führst du ein Gespräch mit Professoren und akademischen Mitarbeitern, um deine Mappe/Aufgaben zu erläutern und deine Motivation, an der HfG zu studieren, darzustellen.

Welche Abschlüsse kann ich an der HfG erwerben? Gibt es einen Bachelor of Design? Bei uns schließt du das Bachelorstudium in Kommunikationsgestaltung, Produktgestaltung, Interaktionsgestaltung und im Studiengang Internet der Dinge mit dem Bachelor of Arts ab. Den Master Strategische Gestaltung schließt du mit dem Abschluss Master of Arts ab.

Wie geht es nach dem Bachelor weiter?

Mit dem international anerkannten Abschluss Bachelor of Arts besteht sowohl die Möglichkeit, dass du direkt in den Beruf einsteigst als auch einen Master-Studiengang belegst. Die Berufsaussichten der HfG Absolventen sind sehr gut, variieren dabei je nach Studiengang und entsprechend wirtschaftlicher Entwicklungen. Die Möglichkeiten reichen von Anstellungen in Design- und Medienagenturen, Design- und Entwicklungsabteilungen in Industrieunternehmen oder Kultur und Forschungseinrichtungen bis hin zur selbstständigen Tätigkeit.